Schulsport beim BGC Bremen

Start in die Sommerferien - wir waren dabei

Der BGC Bremen folgte der Einladung von Heiko Lohbeck vom Kreissportbund, am Start in das Sommer-Ferienprogramm Bremen 2018 auf dem Hanseatenhof teilzunehmen.

Sarah und Steffen waren mit zwei mobilen Anlagen vor Ort. Um 11.15 Uhr war Treffen. Kaum aufgebaut, nahm der Stress seinen Lauf. Dreieinhalb Stunden waren beide Anlagen voll belagert. Ob Groß oder Klein, alle hatten riesigen Spaß. Laut Heiko Lohbeck waren wir die Attraktion schlecht hin, da Minigolf das erste Mal dabei war. Andere Vereine, die ebenfalls an der Veranstaltung teilnahmen, versuchten sich ebenfalls und mussten feststellen, es ist gar nicht so leicht den Ball ins Ziel zu bekommen. Zur Belohnung gab es Lutscher und Gummibärchen.

Des Weiteren beantworteten wir alle Fragen um den Minigolfsport. Die Fragen zum Thema Schulsportbox wurden ebenso gestellt und wurden von Steffen beantwortet.

Fazit: Es hat uns riesigen Spaß gemacht und wir freuen uns auf das Bergfest am 21.07. , dann werden wir drei mobile Anlagen mitnehmen.

 

Text / Bilder
Steffen Gefreyer

 

 

 


1  

 

2. Trauerlandpokal beim BGC Bremen


Am 22. Juni fand auf der Anlage des BGC Bremen der 2. Trauerlandpokal statt.
Sinn dieser Veranstaltung ist: Fröhliche Schulkinder spielen für jene Kinder und Jugendliche, die familiär durch einen Trauerfall betroffen sind.
„Das Zentrum Trauerland bietet Kindern und Jugendlichen einen geschützten Raum für die Auseinandersetzung mit ihrer Trauer. Alle Hilfsangebote sind für die Betroffenen kostenfrei“. (Auszug aus der HP von www.trauerland.org)
Viele Vereinsmitglieder hatten Getränke, Kuchen und Salate gespendet, die nun an diesem Freitag zu Gunsten von Trauerland verkauft. Firmen hatten Brötchen. Obst, Grillwürste gesponsert.
Am Freitagmorgen 9:00 Uhr sollte der Start sein, so war es geplant. Doch das Schiedsgericht mit Oberschiedsrichterin Sarah Gefreyer und den Schiedsrichtern Manuel Diener und Achim Braungart Zink (ja, der Generalsekretär des DMV hatte sich extra für diese Veranstaltung auf den Weg gemacht) riefen erst einmal eine Startverschiebung aufgrund von Regen aus.
Schüler und Lehrpersonal hatten die Möglichkeit, im großen, nett hergerichteten Zelt ein trockenes Plätzchen zu finden.
Das gibt Zeit zu erklären, welche SchülerInnen nun auf den Beginn der Veranstaltung warteten. Der SchulAG – Koordinator des BGC Bremen, Steffen Gefreyer, ist seit zwei Jahren unermüdlich tätig, um Schulen zu Minigolf-AGs zu inspirieren. Wie schon im vergangenen Jahr, waren auch diesmal die SchülerInnen der Freien Evangelischen Bekenntnisschule aus der Vahr mit 13 SchülerInnen der zweiten und vierten Klasse dabei. Die Oberschule an der Julius-Brecht-Allee war mit 12 Schülern des fünften Jahrganges vertreten und das Gymnasium Kurt-Schumacher-Allee schickte ebenfalls 12 Jugendliche in das Turnier.
Sie alle sind in diesem Jahr einmal wöchentlich von Steffen Gefreyer und seinen Helfern in der „Freiluftsaison“ auf der Anlage des BGC Bremen trainiert worden. Während der Wintermonate wurden aus Turnhallenmaterialien und mit Unterstützung der „Schulbox“ des DMV in Räumen der Schulen Bahnen mit viel Phantasie kreiert. Die ein oder andere Stunde Theorie oder Regelwerk war auch dabei.
Vor Beginn des Turniers dankte Steffen seinen unermüdlichen Helfern Helga Wittkopf und Reiner Neumann, Sabine und Matthias Erhart, Markus Stern und Tochter Sarah. Sie erhielten eine Urkunde und einen Blumenstrauß für ihren Einsatz.
Bevor es nun endgültig losgehen sollte, hatte sich Markus Stern bereit erklärt, für den guten Zweck eine Assrunde zu spielen. Für jedes mit dem ersten Schlag getroffene Loch wollte er fünf Euro in die Spendenbox von Trauerland zahlen.
Für die Schüler wäre es noch einmal ein guter Anschauungsunterricht gewesen, denn Markus spielte von 18 Bahnen 14 Bahnen mit einem Ass und zahlte 70,00 Euro für den guten Zweck.
Doch nun sollte es auch für die Jugendlichen losgehen. In Dreiergruppen aufgeteilt machten sie sich ans Werk. Hilfe stand auch bereit! An jeder dritten Bahn stand ein BGC-Mitglied, um Hilfestellung und Ratschläge zu geben. Gespielt wurde mit „Budenmatarial“. Allerdings liegen beim BGC Bremen an jeder Bahn Bälle, die ein Ass ermöglichen.
Besonders viele – muss man gestehen – sind nicht davon gefallen. Gelang aber eines, war der Jubel um so größer. Mit dem geraden Schlag haperts halt noch ein wenig, da muss noch trainiert werden😊. Mit dem Hochteller, dem Mittelhügel, der Niere oder dem V hat auch so mancher „Profi“ sein Problem. Das geübte Auge sah jedoch bei dem Einen oder Anderen Talent aufblitzen.
Interessiert verfolgte Frau Silke Boos, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei Trauerland, das wuselige Geschehen auf der Anlage. Danke, dass Sie ihre Termine noch verschieben konnten und bis zur Siegerehrung geblieben sind!
Ein wenig geriet nun der Zeitplan durcheinander. Durch die lange Regenpause sah sich die Turnierleitung gezwungen, die geplante zweite Runde zu halbieren. An Bahn neun war Schluss!
Derweil schmeckten Spielern und Gästen Brötchen, Grillwurst und Salat und die Kinder freuten sich, auf der Hüpfburg toben zu können.
Achim Braungart Zink ließ es sich nicht nehmen, mit Markus, Sarah und Julian noch eine Runde zu spielen und einen runden Betrag zu stiften.
Derweil saß Steffen im Vereinshaus und bereitete die Urkunden vor, die Pokale für die Schulen und die Medaillen für die Einzelsieger lagen bereit.
Die Siegerehrung für die Schulen:
1. Platz Gymnasium Kurt-Schumacher-Alle              874 Schläge
2. Platz Freie Evangelische Bekenntnis Schule        1048 Schläge
3. Platz Schule an der Julius-Brecht-Allee               1208 Schläge
Auch die besten EinzelspielerInnen wurden geehrt:
1. Platz Leonie Schmidt       57 Schläge
2. Platz Aylin Gürganboz     78 Schläge

1. Platz Niklas Preuss     47 Schläge
2. Platz  Rana Ahmad     73 Schläge
3. Platz Ender Kirmet     76 Schläge
Die beste Einzelrunde gelang Niklas mit hervorragenden 30 Schlägen!

Und auch die Lehrer und Begleiter erhielten ihre eigene Wertung:
1. Platz Marzia Post               74 Schläge
2. Platz Lasse Neumann         80 Schläge
3. Platz Milina Beuermann     95 Schläge

Es war kurz vor 15:00 Uhr als die fleißigen Helfer des BGC Bremen ans Aufräumen gingen.
Euch allen ein herzliches Danke schön!
In ca. zwei Wochen wird die Spendenübergabe in den Räumen von „Trauerland“ stattfinden.
Hier noch ein Hinweis auf unsere Sponsoren, ebenfalls mit einem herzlich Dank an die Firmen!
           

Subtropia

Blumensträuße                                 

Garde, Achim

Brötchen

Jastrebow

Grillwürste

REWE

Obst

     

Text und Fotos
Birgit Stiebeling


 

 

 

 



Sportprojekt der Grundschule Kirchhuchting

 

Bei herrlichem Wetter hat vom 14.-18.Mai 2018 das Sportprojekt der Grundschule Kirchhuchting auf unserem Platz stattgefunden.

Täglich war die Schule mit 12-16 Kindern für etwa drei Stunden bei uns auf der Anlage, um Spaß an unserem Sport zu finden.

Frau Hinz, die Sozialarbeiterin, wurde täglich von zwei Schülerinnen des benachbarten Gymnasiums unterstützt.

Nach kurzer Einweisung über die richtige Schlägerhaltung und Beinstellung konnte es dann auch schon losgehen. Am Anfang noch recht verhalten, wurden die Schläge mit dem „Budenschläger“ und dem an den Bahnen liegenden Ballmaterial immer besser. Am Netz hörte man Flüche und Freudenrufe am Winkel.

Viele Schüler fragten: „Warum habt ihr „Profis“ andere Schläger und Bälle? Warum spielt man an dem Hindernis so und nicht anders“? Viele Fragen wurden dem „Trainerteam“ gestellt und beantwortet. Vielen Dank an Sabine und Matthias Erhart und Markus Stern, die wieder eine tatkräftige Unterstützung waren.

Für 72 Schüler und Schülerinnen war es eine schöne und interessante Woche. Drei Schüler konnten sogar das Leistungsabzeichen erspielen. 


Steffen Gefreyer
 

 

 


 

Kinder sagen danke schön…mit Fotogalerie

Vor knapp drei Wochen haben wir einen Bericht über unseren Minigolfeinsatz in der Schule Uphusener Straße veröffentlicht.


Nun erhielt ich per Post einen großen Briefumschlag von dieser Schule. Was mir nach dem Öffnen entgegen flatterte war rührend und soll an dieser Stelle gezeigt werden.
Schüler und Schülerinnen haben ihre Eindrücke per Wort und mit Zeichnungen zu Papier gebracht.


Schaut Euch die Galerie an und freut Euch mit uns!
Wir, Markus Stern, Matthias Halstein, Matthias Erhart, Gradus und Bianca ten Voorde sowie der „Jungeman mit Brile“, Steffen Gefreyer, sagen ganz herzlichen Dank!
Beim nächsten Treffen sind auch die 1. Klassen dran. Versprochen!
Steffen Gefreyer

 


 

Zum zweiten Mal an der Grundschule Uphuser Straße

Am 27. Oktober besuchten wir wieder einmal die Grundschule an der Uphuser Straße, um 93 Kindern unseren Minigolfsport näher zu bringen. Bereits bei unserem ersten Treffen im Frühjahr dieses Jahres, war mit der Schulleiterin, Frau Kipper, eine Wiederholung vereinbart worden.


Zum Unterschied zum ersten Treffen waren wir nun nur mit einer unseren mobilen Anlagen vor Ort. Dafür wurden fünf Bahnen aus in Turnhallen vorhandenen Dingen, wie Kästen, Matten usw. aufgebaut.
Erst dann sahen Drachen, Igel, Tiger, Bären und Katzen – so die Namen der Klassen – welche Überraschungen an Hindernissen sie erwartete.


Frau Kipper hatte einen sehr guten und straffen Zeitplan erarbeitet. Die erste Klasse begann um 8.15 Uhr mit ihrem Durchgang. Bis 13.00 Uhr ging es weiter, allerdings gab es auch ein paar Pausen für das „Personal“.
Alle Schüler*innen waren mit Elan und Begeisterung dabei. Rundum Zufriedenheit, denn jeder Teilnehmer freute sich über eine Teilnehmerbescheinigung. 


Uns hat die Zusammenkunft wieder viel Spaß bereitet. So war es natürlich, dass die Frage nach einer erneuten Wiederholung von uns gerne mit einem JA beantwortet wurde.
Als Dank der Schule freut sich unsere Jugendkasse über eine Spende.

Mein herzlicher Dank geht an meine unermüdlichen Helfer Matthias & Matthias, Markus, Bianca und Gradus.

Steffen Gefreyer


Jetzt geht es los! Die KSA startet durch.

Die jungen Wilden der Oberschule an der Kurt-Schuhmacher-Allee stehen in den Startlöchern und wollen nach draußen auf die Minigolfanlage in der Vahr.

Am Donnerstag, den 6. April geht es richtig los. Jetzt müssen die Schülerinnen und Schüler beweisen, was sie in der Theorie und zum Teil in der Praxis gelernt haben. Heiß sind sie. Ab jetzt zählt es, abgerechnet wird am 09.06.2017 zum Schulvergleichsturnier.


Die FEBB kommt dann ab dem 27. April zu uns auf den Platz und die sind noch heißer. Auch sie wollen das Turnier gewinnen und das sieht nicht schlecht aus. Außerdem laufen schon die ersten Gespräche mit der FEBB und der KSA wegen einer Ganzjahres-AG. Wir hoffen, dass die JBA dann auch nachziehen wird.


Bis jetzt haben wir von den Schulen und den Eltern ein positives Feedback bekommen. Wir konnten sogar schon zwei Kinder für einen Schnupperkurs gewinnen. Einer überlegt noch.

Es drängt sich die Frage auf:

Spielen wir vielleicht die Saison 2018 mit einer Schülermannschaft!


Übrigens: Am 19. Mai sind wir vormittags an der Grundschule Uphuser Str. und führen dort einen Schnuppertag durch.

( Steffen Gefreyer )

Steffen ist Beauftragter des MVBN

Auf dem Landesverbandstag am 26. Februar 2017 ist Steffen für ein Jahr zum

Breitensportbeauftragten des MVBN

gewählt worden.


Herzlichen Glückwunsch!

Schulsport jetzt auch in der FEBB

Seit 16. Februar läuft jetzt auch eine Schularbeitsgemeinschaft an der Freie Evangelische Bekenntnisschule Bremen. Es sind SchülerInnen des Jahrgang 3 und 4.

Ich bin überrascht, wie heiß die SchülerInnen sind. Natürlich habe ich in die Trickkiste gegriffen und wir haben jetzt ein Maskottchen mit den Namen "Golf Alex", den er per Los erhalten hat. Disziplin und Lernbereitschaft sind für die Kleinen kein Fremdwort und sie bringen einen Haufen Spaß mit.

(Steffen Gefreyer)


1  

Start der ersten Schul-AG

Am 2. Februar 2017 fiel der Startschuss für die erste Arbeitsgemeinschaft Minigolf an einer Schule in Bremen. Die AG in der Oberschule Kurt-Schumacher-Allee war mit 14 Schülern und Schülerinnen gut besucht, wenn man bedenkt, dass Minigolf nicht gerade eine Trendsportart ist.


Bereits beim Aufstellen der mobilen Bahn im Flur vor der Schulaula während der Pause erregte sie auch das Interesse vieler SchülerInnen, die gar nicht zur AG angemeldet waren. Schnell wurde (ohne Anleitung) versucht, den Ball in das Loch zu schlagen. Aber ohne Anleitung wollte es nicht klappen.


Nach Pausenschluss begann die AG mit einer Ansprache von Steffen Gefreyer über die Grundsätze der AG, von Seiten der Schule unterstützt durch Frau Sprenger. Nach ganz etwas Minigolf-Theorie ging es dann über zur Praxis. Auf dem langen Flur kann man auch ohne die Holzbahn vortrefflich das geradeaus Schlagen üben, bei einigen klappte es sehr schnell, gut und auch wiederholt. Später hatten die Kinder auch an der mobilen Bahn ihren Spaß.


Wir drücken uns allen die Daumen, dass uns allen der Spaß an der AG erhalten bleibt und auch die Freiluftsaison ab April mit genau so viel Spaß angegangen wird.


Nach diesem erfolgreichen Start können die AG's in der Oberschule Julius-Brecht-Allee und der Freie Evangelische Bekenntnisschule kommen.


Von diesem Event haben wir schöne Fotos gemacht, deren Veröffentlichung uns leider im Nachhinein untersagt wurde. Wir bedauern daher, hier keine Fotos zeigen zu dürfen.


BGC Bremen - KSA AG 2017
Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

Wir waren dabei!

Wiedereröffnung der Sporthalle der Oberschule Julius-Brecht-Allee

Am 14. Januar 2017 hatte die Oberschule an der Julius-Brecht-Allee ihren Tag der offenen Tür zur Wiedereröffnung der Erneuerten Sporthalle - und wir waren mit unserer mobilen Minigolfbahn dabei.

Viele der angehenden neuen Schüler aber auch Schüler, die schon länger an der Schule sind, haben unser Angebot rege angenommen. Vielen Dank an Reiner und Helga, die hier kräftig mit angepackt haben und den Kinder den Spaß am Minigolf näher gebracht haben. Manche fanden es so interessant, dass sie sich den Rest der Schule überhaupt nicht ansehen wollten.

Am Ende war es auch für uns ein gelungener Vormittag.

Steffen Gefreyer

BGC Bremen - JBA


BGC Bremen - JBA


Weser Kurier vom 19.1.2017
Bericht über die Einweihung der Turnhalle und den Tag der offenen Tür an der Oberschule Julius-Brecht-Allee
170119 JBA.pdf [ 313 KB ]

Jahresabschluss mit unseren Jugendlichen

Am 2. Dezember waren wir mit unseren Jugendlichen Liana, Michel und Sarah unterwegs. Von Döner bis McDonald's war alles vertreten, was den Hunger stillt. Anschließend ging es ins Kino zu "Doctor Strange" mit Popcorn und Cola und zum krönenden Abschluss wurde noch eine Runde Air-Hockey gespielt. Alle drei hatten ein riesen Spaß gehabt.

Wir wünschen unserer Jugend für die neue Saison immer "Gut Schlag". Für Liana und Sarah viel Erfolg bei den Ranglistenspielen der Jugend und bei den Deutschen Meisterschaften im Juli 2017 in Neheim Hüsten.

Allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

(Steffen Gefreyer)


BGC Bremen - Jugendabschluss 2016

Neueste Entwicklung im Bereich Schulsport

Wie berichtet, wurden bereits Gespräche mit den Oberschulen Julius-Brecht-Allee (JBA) und Kurt-Schumacher-Allee (KSA) geführt. Bei der JBA wird die Arbeitsgemeinschaft als Mittagsfreizeit von 90 Minuten durchgeführt, immer am Dienstag von 12.30 - 14.00 Uhr, los geht es nach den Weihnachtsferien. Bei der KSA werden wir wohl ab Februar starten, dazu wird es noch ein Treffen mit der AG-Koordinatorin der Schule im Januar geben.

Ende November wurde unser Projekt auch in der Grundschule der Freien Evangelischen Bekenntnisschule Bremen (FEBB) vorgestellt. Auch dort ist man sehr interessiert und freut sich auf eine Zusammenarbeit mit uns. Ab Februar starten wir hier jeden Donnerstag von 12.15 - 13.45. Bei der FEBB ist positiv gewertet worden, dass wir allen Kindern, auch aus dem Inklusionsbereich sowie Kindern mit Behinderung, die Möglichkeit anbieten, sich sportlich zu betätigen. Bei der FEBB werden wir von pädagogisch geschultem Personal unterstützt.

Bei allen Schulen werden wir von Februar bis April die Turnhallen der Schulen nutzen, ab Mai geht es dann nach draußen bei uns auf den Minigolfplatz.

(Steffen Gefreyer)

Der Anfang ist gemacht!

Am Freitag den 23.09.2016 hatten wir die ersten Gespräche mit zwei Schulen. Darin präsentierte der BGC Bremen zunächst zwei Angebote für die Zusammenarbeit mit Schulen - die Schularbeitsgemeinschaft und den Projekttag.


Die Oberschule an der Julius-Brecht-Allee hatte sich bereits am 2. September einen Eindruck von unserer Anlage gemacht und uns ein gutes Feedback gegeben. Ein konkretes Gespräch fand dann drei Wochen später in der Schule mit der Schul- und ZUP-Leitung statt. Besonders gelobt wurde, dass bei uns die Möglichkeit besteht, auch mit Kindern aus dem Inklusionsbereich und mit Kindern mit Behinderung zu arbeiten. Die Entscheidung möchte die Schule dann nach einem weiteren Gespräch im Februar 2017 fällen.


Die zweite Schule war die Oberschule an der Kurt-Schuhmacher-Allee. Abermals wurde unser Spektrum präsentiert (siehe Präsentation zum Download) und abermals gab es seitens der Schulleiterin ein positives Feedback. Nach einer Runde Minigolf zum Kennenlernen der Anlage war ihre Meinung noch mehr bestärkt und sie sieht einer Zusammenarbeit mit uns positiv entgegen.


BGC Bremen - Schulsport und Jugendarbeit


Zum ausführlichen Gespräch wurden wir in die Schule eingeladen. An den Gesprächen nahmen neben Steffen Gefreyer als zuständigem Koordinator auch Markus Stern für den Vorstand und der Sportwart Matthias Erhart teil.


Wir sehen der Zusammenarbeit mit den zwei Schulen positiv entgegen.

Dateidownload
Präsentation Schulsport

Aber, da war doch schon was ...

Bereits in 2015 und 2016 hat die Oberschule Koblenzer Straße (OSK) ihren Sporttag bei uns auf dem Platz veranstaltet. Waren es anfangs 20 teilnehmende SchülerInnen so waren es in 2016 bereits über 60 SchülerInnen, die ihr Geschick im Minigolf auf unserem Platz trainierten.


Die Berichte über die Events sind unter Aktuelles 2016 und Aktuelles 2015 zu finden.


Wir freuen uns bereits auf das OSK-Event im Jahr 2017, denn das ist fest versprochen!



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildergalerie


BGC Bremen - Schulsport und Jugendarbeit

Steffen Gefreyer
Koordinator für
Schulsport und Jugendarbeit
Tel.: 0421 / 70 84 01
Mob.: 0173 / 8 21 03 19
Mail: steffengefreyer@gmx.de

 

BGC in Social Media 

BGC Bremen auf Facebook

 

BGC Bremen auf YouTube